image
Berlin Files: Beyond the Naked Eye
  • Schedule: 30 April 2023 - 10 June 2023
  • Category: Exhibition

Berlin Files: Beyond the Naked Eye

Join our foundation
Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Stiftung Starke,

 

in Kooperation mit BAAR Art Journey and Residency laden wir herzlich ein zur Vernissage der Gruppenausstellung

 

Berlin Files: Beyond the Naked Eye

 

am Dienstag, dem 16. Mai 2023 um 18:00 - 22:00 Uhr



Jörg Starke wird die Rede zur Eröffnung halten.

 

Ausserdem feiern wir den Frühling und spendieren Flaschenbier von Heineken - solange der Vorrat reicht.



Die ausgestellten Werke stammen von drei aufstrebenden Künstlern, die am Kunstreise- und Residenzprogramm von BAAR - BiTHOUSE Projects teilnehmen.
Die Arbeiten von Djuneid Dulloo (Mauritius), Francisco „Totem“ Perez (Chile) und Marina Rayzuki (Japan) wurden gemeinsam von Jörg Starke und Wilhelmina Jewell Sparks kuratiert.
Berlin Files: Beyond the Naked Eye ermöglicht es dem Betrachter, sich zu Elementen der visuellen Arbeiten hinzuziehen, die mit der eigenen Vorstellungskraft, der Selbsterforschung und dem sexuellen Sein in Verbindung gebracht werden können. Jeder Künstler ist für sich genommen mysteriös, und seine Bilder sind repräsentativ für die Multidimensionalität, die in jedem Künstler aufgrund seines kulturellen Erbes und seiner Lebenserfahrung steckt.

 

Wir bitten für die Organisation um die Anmeldung unter folgendem Link:



Die Ausstellung läuft vom 30. April - 10. Juni 2023



Um ein Künstlerinterview oder weitere Informationen zur Ausstellung anzufordern, senden Sie eine E-Mail an: jewell@bithouseprojects.com



Wir freuen uns auf Ihren / Euren Besuch!

Artist in Residence

Arbeiten – Ausstellen – Austauschen

Das ‚Herzstück‘ der Stiftungsarbeit bildet das Artist in Residence-Programm. Den Stipendiatinnen und Stipendiaten stehen Wohn - und Atelierräume für drei bis zwölf Monate zur Verfügung, Präsentationsmöglichkeiten für ihre Arbeiten in den stiftungseigenen Ausstellungsräumen, sie werden mit einem Aufenthaltsstipendium finanziell unterstützt und sind eingebunden in ein starkes Netzwerk.

Berlin Files: Beyond the Naked Eye

Jetzt bewerben

Die Kunststiftung Starke fördert junge, aufstrebende Künstlerinnen und Künstler aller Genres. In der ebenso anregenden wie exklusiven Atmosphäre können sie sich ganz auf ihre künstlerische Arbeit konzentrieren, ihren individuellen Stil (weiter-)entwickeln. Wir unterstützen sie bei der künstlerischen Entwicklung und fördern darüber hinaus den Austausch der Künstler untereinander.

Bewerben können sich Künstlerinnen und Künstler aus dem In- und Ausland, bis zum 40. Lebensjahr. Bewerbungen sind ganzjährig möglich. Ein unabhängiges Gremium wählt aus den eingereichten Bewerbungen diejenigen aus, die Stiftung Starke mit einem Aufenthaltsstipendium bedacht werden.

Darüber hinaus stehen kurzfristig bewohnbare Gästeappartements zur Verfügung, die von etablierten Kunstschaffenden genutzt werden können. Es ist wichtig zu beachten, dass während des Aufenthalts die Energiekosten vom Stipendiaten getragen werden müssen.

Die Projekte der Stiftung Starke werden durch internationale Kuratoren wissenschaftlich begleitet.

Berlin Files: Beyond the Naked Eye

Löwenpalais

Das Löwenpalais, Sitz der Kunststiftung Starke, gehört zu den größten und prächtigsten Bauten in Berlin-Grunewald. Zwei steinerne Löwen, die die Fassade flankieren, gaben der Villa im neobarocken Stil ihren Namen.

Ansprechpartner für Vermietung des Löwenpalais

Myron Stülper - Eventmanagement
myron.stuelper@gmail.com

+49 176 32101618

+49 30 26039501

Berlin Files: Beyond the Naked Eye
Gemeinnützige Stiftung Peter Starke

Koenigsallee 30 – 32
14193 Berlin

Tel: 030 – 825 76 85
Fax: 030 – 825 87 34
E-Mail: info@stiftungstarke.de
Web: www.stiftungstarke.de

Die Gemeinnützige Stiftung Peter Starke ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts.

FAQ:

Wer kann sich bewerben?

Antragsberechtigt sind alle Künstler bis zum 38. Lebensjahr. 

Gibt es einen finanziellen Zuschuss?

Einen finanziellen Zuschuss gibt es nicht. Die Ateliers werden subventioniert, das heißt das für die Studios ein Energiekosenbeitrag bezahlt werden muss, der sich aus der jeweiligen Marktsituation ergibt.

Welche Förderschwerpunkte hat die Kunststiftung Starke?

Gefördert werden alle künstlerischen Genres: Malerei und Bildhauerei, Architektur und Design, Musik und Komposition, Performance, Installation, Konzeptkunst sowie Literatur und Neue Medien.

Für welchen Zeitraum erfolgt die Förderung?

Die Aufenthaltsstipendien werden für drei bis zwölf Monate vergeben.

Was wird gefördert?

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten ein Aufenthaltsstipendium. Es umfasst kostenfreies Wohnen und Arbeiten in den Residenzräumen, die Möglichkeit zu einer eigenen Ausstellung (Solo- oder Gruppenausstellung) im Löwenpalais, falls die Arbeiten ausreichende Qualität aufweisen.

Wie müssen die Antragsunterlagen gestaltet sein?

Um sich für ein Stipendium zu bewerben, müssen folgende Unterlagen in Deutsch oder Englisch digital eingereicht werden.

  1. Ausgefülltes Antragsformular
  2. Motivationsschreiben / Darstellung und Begründung des geplanten künstlerischen Vorhabens während des Residenzaufenthalts (max. 2 Din A4 Seiten)
  3. Künstlerischer Lebenslauf
  4. Formale Unterlagen (Meldebestätigung, Personalausweis, Reisepass für Nicht-EU-Länder)
  5. Kostenaufstellung: Die Künstler müssen dokumentieren, das sie ihren Aufenthalt im Löwenpalais selber finanzieren können.
Zu welchen Terminen kann man sich bewerben?

Die Antragstellung kann laufend erfolgen, es gibt keine feste Antragsfrist.

Wie erfolgt das Auswahlverfahren?

Die Aufenthaltsstipendien werden durch die Kunststiftung Starke auf Entscheid einer unabhängigen Jury vergeben. Die Bewerber erhalten schriftlich eine Mitteilung über die Entscheidung. Entscheidungen werden nicht begründet.

Berlin Files: Beyond the Naked Eye Berlin Files: Beyond the Naked Eye Berlin Files: Beyond the Naked Eye

Copyright © 2023 Stiftung Starke